Stadt Dörzbach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Wappen

Herkunft des Wappens

Geteilt durch einen dreimal von Silber und Rot gespalteten schmalen Balken von Silber und Schwarz; oben drei, zwei zu eins gestellte rote Muscheln, unten ein fünfspeichiges silbernes Rad. 

Die Herren von Berlichingen, die schon vorher Rechte zu Dörzbach besaßen, erlangten zu Ende des 15. Jahrhunderts eine landesherrschaftsartige Stellung in dem damals bereits stadtähnlichen Dorf. Auf ihre Bitte hin verlieh ihm 1583 Kaiser Rudolf II. Marktrechte und ein eigenes Wappen mit den Zeichen der Herren von Dörzbach und Berlichingen. Nach dem Verkauf des Ortes an die fränkische Adelsfamilie von Eyb 1601, die seitdem Schlossbesitzer ist, wurde das Rad der Berlichingen durch die Muschel als Schildbild der Eyb in den Gemeindesiegeln ersetzt. In der heutigen Form legte 1970 das Staatsministerium des Innern das Wappen mit Berücksichtigung der drei alten Familienwappen fest. 

Die Flagge der Gemeinde Dörzbach ist rot, weiß.