Stadt Dörzbach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Flächennutzungsplan

9. Fortschreibung Flächennutzungsplan

Hier finden Sie den Entwurf der 9. Änderung des FNPs des Gemeindeverwaltungsverbands Krautheim-Mulfingen-Dörzbach mit Stand vom 25.07.2018 zur erneuten Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange.

 

Öffentliche Bekanntmachung

Erneute Frühzeitige Auslegung der 9. Fortchreibung des Flächennutzungsplans des Gemeindeverwaltungsverbandes Krautheim

Der Gemeindeverwaltungsverband hat in seiner Sitzung am 25.07.2018 den Aufstellungsbeschluss vom 31.07.2013 zur 9. Änderung des Flächennutzungsplans erweitert und beschlossen, die erneute frühzeitige Behörden- und Bürgerbeteiligunggem. § 4(1) BauGB bzw. § 3(1) BauGB durchzuführen.

Maßgebend sind der überarbeitete Vorentwurf zur 9. Änderung des Flächennutzungsplans mit Begründung sowie der Umweltbericht vom 25.07.2018, jeweils gefertigt von der Klärle Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbH aus Weikersheim.

Vorstehend aufgeführter Flächennutzungsplan liegt samt Begründung und Umweltbericht

vom 19. November 2018 bis einschließlich 19. Dezember 2018

• beim Bürgermeisteramt Krautheim, Burgweg 5, 74238 Krautheim,

• beim Bürgermeisteramt Dörzbach, Marktplatz 2, 74677 Dörzbach,

• beim Bürgermeisteramt Mulfingen, Kirchweg 1, 74673 Mulfingen

während den üblichen Dienststunden öffentlich aus.

Anregungen und Stellungnahmen können während der Auslegung schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei den Bürgermeisterämtern in Krautheim, Dörzbach und Mulfingen während den üblichen Sprechzeiten vorgebracht werden.

Aufgrund von § 4a Abs. 4 BauGB wird der Vorentwurf des Flächennutzungsplans auch auf den Homepages der Gemeinden unter www.krautheim.de, www.doerzbach.de und www.mulfingen.de veröffentlicht.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Flächennutzungsplanänderung unberücksichtigt bleiben. Da das Ergebnis der Prüfung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 Umweltrechtsbehelfsgesetz (UmwRG) bei einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Absatz 2 UmwRG gemäß § 7 Absatz 3 Satz 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können

 

Krautheim, 16. November 2018

Andreas Köhler, Verbandsvorsitzende

 

 

Hier finden Sie die Begründung und die Pläne als PDF zum downloaden.

Begründung mit Umweltbericht

Plan West

Plan Ost